Ellen R. Dornhaus
                            Impressum                 
Curriculum Vitae 1944 in Baden-Baden geboren, verheiratet, drei Kinder Ausbildung: Mit 14 Jahren ein Jahr als Austauschschülerin in der junior-class Libertyville Freemont-High-School, Ill. USA; Abitur in Bochum; Studium der Malerei an den Hochschulen für Bildende Künste in Düsseldorf und Hamburg; Studium der Sozialwissenschaften für das Lehramt in Köln (bei René Koenig und Erwin Scheuch); 1979/80 15 Monate in New Haven, Conn. USA; Besuch von Vorlesungen über Chinese Art History in Yale; Erstes und zweites Staatsexamen in Kunst und Sozialwissenschaften; Praktikum bei Bertelsmann Services GmbH in der Personalabteilung; 5 Jahre Gastschülerin an der Zeichenakademie (Goldschmiedeschule) in Hanau; Berufstätigkeit: 1975 - 2007 im Schuldienst an Gymnasien in Hessen und NRW als Kunsterzieherin und Lehrerin für Sozialwissenschaften; 1982 Referentin an der Akademie für Lehrerfortbildung zum Thema "Kunstbetrachtung"; Auszeichnungen / Stipendien: 2019 BGB Fotowettbewerb "Mensch-Arbeit-Alter" /4. Preis), Wanderausstellung 2018 "Leicht-Sinn" Nominierung für den Kunstpreis Wesseling für die Kategorie Fotografie 2015 "Internationaler Lucas-Cranach-Preis" Nominierung; Wittenberg und Festung Rosenberg in Kronach 2013 Landesfotoschau, Medaille des DVF Rheinland 2012 Finalist des Evers-Frank-Fotowettbewerbs, Bildband "Papierliebe" 2011 Landesfotoschau, Medaille des DVF Rheinland 2009 3. Preis "Landschaften in NRW" des Umweltministeriums NRW 1985 Stipendium für das »Seminar on Chinese Studies« an der National Chengchi University in Taiwan; 1970 Jahresstipendium des Consejo Superior de Investigationes Cientificas und des DAAD für Malerei in Spanien Mitglied in der GEDOK Bonn, im IKV Intern. Kuenstlerverein e.V., im Verein Frauenmuseum - Kunst, Kultur, Forschung e.V.